Herzlich Willkommen beim Tennisclub Reichertshausen!
Herzlich Willkommen beim Tennisclub Reichertshausen!

Unkrautbekämpfung

 

Kaum sind im Frühjahr die Plätze frisch hergerichtet, geht es auch schon wieder los mit dem Sprießen aller möglichen Pflanzen auf und neben den Spielflächen. Wenn wir das so lassen würden, sieht das nicht nur ungepflegt aus, sondern macht den Platz im Extremfall unbespielbar.

Wir haben keinen Gärtner angestellt und wollen das auch nicht; es sind unsere Plätze, die wir gemeinsam sauber halten sollten. Und wie?

 

- Platzpatenschaften: Wie im letzten Jahr hat jede unserer 6 gemeldeten Mannschaften die Patenschaft für je einen Tennisplatz übernommen. Umfang: Die "rote" Fläche des Platzes von Unkraut frei halten und sonstige Mängel feststellen. Arbeitsaufwand: ca. 30 min mit 4 Personen alle 2 Wochen.
 

- Arbeitsdienst: Kann nach Absprache mit Wolfi Drexler oder Werner Mährle jederzeit geleistet werden oder es wird dazu eingeladen. Als Vergütung wird die im voraus eingezogene Gebühr von 10 €/h zurückgezahlt. Im Rahmen von Arbeitsdienst werden nicht nur die Randbereiche der Tennisplätze sauber gehalten, sondern es können auch andere Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten erledigt werden.
 

- Einfach mal so im Vorbeigehen einen Löwenzahn oder ein sonstiges Unkraut rausziehen ist durchaus erwünscht!. Zum Beispiel in der Zeit, wenn der Platz vor und nach dem Spiel gespritzt wird und man eh nur irgendwie rumsteht. 
Oder beim Seitenwechsel den ungeduldigen Gegner durch kurzes Unkrautzupfen an der Grundlinie aus dem Konzept bringen...

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Tennisclub Reichertshausen